Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Sergej Jensen.

Katalog, Galerie Neu Berlin, White Cube London u.a. 2011.

22 x 29,5 cm, 300 Seiten, 320 farbige Abb., pb.
Die erste, lang erwartete Monografie des dänischen Künstlers (geb. 1971) überzeugt mit außergewöhnlichen Gemälden, die fast ohne Malerei entstanden sind. Anstelle von Leinwand benutzt Jensen Jute, Nessel oder Jeans. Flecken auf den Stoffen übernimmt er, näht Stoffe zusammen und lässt dabei die Nähte sichtbar, um den flüchtigen Eindruck einer Zeichnung zu erwecken. Er hängt seine Stoffe aus dem Fenster, damit Sonne und Regen sie patinieren, behandelt sie mit Chlor oder mischt Bleiche in die Farbe, um ihnen die Leuchtkraft zu entziehen. Jensen bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen Authentizität und Fälschung, zwischen Punk und Pose und gibt seit Mitte der 1990er-Jahre eine der bemerkenswertesten Antworten auf die Frage, was Malerei heute noch sein kann. (Text dt., engl.) (Distanz Verlag)
Versand-Nr. 578860
39,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten