0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Schmalix.

Hg. Christa Steinle. Katalog, Graz 2007.

22,9 x 28,5 cm, 304 S., 280 farbige Abb., Halbln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 369829
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Hubert Schmalix (*1952) gilt als einer der maßgeblichen Vertreter der Neuen Wilden in Österreich. In den späten 1970er- und frühen 1980er-Jahren setzt sich Schmalix, dessen Werke in dieser Phase von einer gesteigerten Farbkraft geprägt sind, mit den Bildgenres Stillleben, Landschaft, Akt und Porträt auseinander - zunehmend expressiv und mit einer großen Affinität zu den Brücke-Malern. Ab Mitte der 1980er-Jahre wird der weibliche Akt zum dominierenden Sujet, der nun in der Tradition von asiatischen Farbholzschnitten erscheint. In den 1990er-Jahren erweitert sich sein Vokabular durch die Begegnung mit der Westcoast-Malerei um religiöse Sujets, die Christusbilder und die Stadtansichten von Los Angeles. In seinen jüngsten Arbeiten nimmt Schmalix die Buntfarbigkeit zurück und widmet sich - in der Tradition des Fotokünstlers Nobuyoshi Araki - vor allem der Darstellung des weiblichen Akts als Ausdruck erotischer Fantasien von Fesselungsritualen. Text dt., engl.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.