Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Robert Indiana. The American Dream.

Von Barbara Haskell, Rene Barilleaux, Sasha Nicolas. Katalogbuch, Whitney Museum New York 2013/14.

24 x 28 cm, 256 S., 175 farbige Abb., geb.
Robert Indianas populäre »LOVE«-Werkgruppe wurde sein Markenzeichen – nicht zu vergessen jedoch ist auch sein äußerst vielschichtiges, dynamisches und konzeptuell facettenreiches Werk jenseits von LOVE, welches in dem vorliegenden Band umfangreich präsentiert wird. Indiana (geb. 1928) erforscht seit über fünf Jahrzehnten die Macht der Sprache und Codes, die amerikanische Identität und seine persönliche Geschichte. Obwohl visuell bezwingend und vordergründig fröhlich, haben seine Werke eine Tiefe und auch Abgründigkeit, die von seiner Biographie gespeist werden sowie von der Geschichte, Literatur und den Mythen seines Landes, den Vereinigten Staaten. Dieses aufschlussreiche Buch positioniert ihn als wegweisenden Künstler der 1960er und 1970er Jahre, der auf geniale Weise Pop Art, Hard-Edge-Malerei und sprachbasierte Konzeptkunst miteinander kombiniert. (Text engl., Yale)
Versand-Nr. 628506
68,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten