Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Pinot Gallizio. Malerei am laufenden Meter. München 1959 und die europäische Avantgarde.

Von Selima Niggl. Hamburg 2007.

17 x 24,5 cm, 170 Seiten, zahlr. teils farb. Abb., geb.
Pinot Gallizio, Harz- und Bonbonfabrikant aus Alba in Italien, kam spät, aber mit schnell zu erntendem Erfolg zur Kunst. Seine »Malerei am laufenden Meter« war ein früher Beitrag zur Programmkunst der 1960er Jahre, die sich die kollektive Kunst mit industriellen Mitteln auf die Fahnen geschrieben hatte. Das Gründungsmitglied der Situationistischen Internationale muss eine Persönlichkeit und ein Künstler von mitreißendem Charme gewesen sein. »Pinot war ein fantastischer Typ: Kommunist, studierter Chemiker, Inhaber einer Apotheke, Trüffelspezialist, Direktor der Weinakademie, ehemaliger Partisanenkommandant, Zigeunerkönig ehrenhalber usw.«, so HP Zimmer über seinen Kollegen. Der feine Band bringt uns den Menschen und Künstler und sein Umfeld auf unterhaltsame Weise nahe.
Versand-Nr. 624861
Statt 28,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten