0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Oleg. Kulig. Nihil inhumanum a me alienum puto.

Hg. Alexandra Obukhova. Bielefeld 2007.

22 x 28 cm, 368 S., 460 Abb., davon 290 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 376906
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kulik ist einer der radikalsten und profundesten der heute tätigen Künstler. Der russische Hintergrund - sowohl sowjetisch als auch post-sowjetisch - aus dem er abstammt, liefert einen Schlüssel zum Verstehen seiner Motivation, aber seine Botschaft ist universal: Anthropomorphismus hat sich selbst entleert. (Jonathan Watkins, Ikon Gallery, Birmingham). Das Buch ist der erste große Katalog nach fünfzehn Jahren regelmäßiger Verfemungen des Künstlers. Kein einziger Künstler scheint einer solchen Flut von Kritik ausgesetzt gewesen zu sein wie Oleg Kulik. Aber nur wenige Künstler haben eine solche Bewunderung hervorgerufen. Text engl., russ.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.