Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Ökomedien Ökologische Strategien in der Kunst heute

Hg. Sabine Himmelsbach. Ostfildern 2007

16,7 x 22 cm, 232 Seiten, 104 Farbabb., pb.
Katalog Oldenburg. In den letzten Jahren hat die Vorstellung von Ökologie als Kommunikationssystem, in dem Mensch, Tier und Materie in einem paritätischen Verhältnis stehen, an Gewicht gewonnen. Dieses System ist mittlerweile so aus der Balance geraten, dass Zweifel daran bestehen, ob es sich jemals wieder einpendeln wird. Zu wessen Vor- und Nachteil wird es zerstört? Was bedeutet das für die Beteiligten? Wie kann den Interessen der Schwachen Nachdruck verliehen werden? Wie können Alternativen aussehen? Solche Fragen stellt sich auch die Kunst. Die vorliegende Publikation stellt grundlegende Überlegungen zu Ökosystemen, Nachhaltigkeit, erneuerbaren Energien sowie Zukunftsvisionen an und untersucht, welche Rolle Kunst und neue Medien hier spielen, die Wissenschaft, Technik oder Ökoaktivismus nicht leisten können. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 399566
24,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten