Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
zurück zur Liste

O. H. Hajek - Eine Welt der Zeichen. Werkverzeichnis und Monographie.

Hg. von Eugen Gomringer.

25 x 28 cm, 288 S., 1.425 Abb., davon 125 in Farbe, geb.
Der Maler, Bildhauer und Objektkünstler Otto Herbert Hajek (geb. 1927) leistet in den fünfziger Jahren einen entscheidenden Beitrag zur Kunst des europäischen Informel. Anfang der sechziger Jahre setzt er dann durch die Einbeziehung der Umgebung in seine Arbeiten ganz neue, eigene Akzente: Farbige Streifen, »Farbwege« genannt, schaffen eine räumliche Vernetzung und binden die Architektur mit ein; die Werke erhalten zunehmend multimedialen Charakter. Als programmatisch kann eine Finissage in Stuttgart 1969 betrachtet werden: Die »Platzmal«-Schau der Galerie der Stadt Stuttgart endet mit Musikdarbietungen, Faltblatt-Botschaften an Luftballons und Farbstreifen, die von Flugzeugen in den Himmel geschrieben werden. Begleitband zur Ausstellung in Bonn 2000.
Versand-Nr. 157902
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunst nach 1945

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten