Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Minimalismus in Deutschland. Die 1960er-Jahre.

Hg. Renate Wiehager. Katalog, Daimler Contemp. Berlin 2012.

24 x 29 cm, 520 Seiten, 573 Abb., davon 253 farbig, pb.
Die 1960er Jahre sind wieder in Mode: Hier entwickelte sich in Deutschland in der Auseinandersetzung mit Konkreter Kunst und Zero-Avantgarde sowie angeregt durch Joseph Beuys ein eigenständiger Minimalismus. Die vorliegende Publikation widmet sich den reduktionistischen Arbeiten von in Deutschland arbeitenden Künstlern aus den Jahren 1954 bis 1974, die sich im Besitz der Daimler Kunst Sammlung befinden. Von Vorläufern der 1950er-Jahre wie etwa Josef Albers ausgehend, reflektiert der Band abstrakte Kunstentwicklungen und Tendenzen: Konstruktivismus, Zero, Minimal Art, Konzept und Serialität in den Städten Frankfurt, Düsseldorf und Krefeld, Stuttgart, Berlin und München. Vorgestellt werden rund 60 Werke von 25 Künstlern, darunter so unterschiedliche Positionen wie Imi Knoebel, Imi Giese, Blinky Palermo, Hanne Darboven, Peter Roehr oder Charlotte Posenenske. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 563714
Statt 49,80 € nur 24,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten