Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Keith Haring.

Berlin 2019.

19 x 24,5 cm, 128 S., zahlr. Abb., pb.
Diese Publikation erkundet das Werk des außergewöhnlichen Künstlers Keith Haring im Kontext der Themen, die sein Leben bestimmten: die AIDS-Krise, der Kalte Krieg, Rassismus, die Auswüchse des Kapitalismus und die Umweltzerstörung. Haring ist vor allem für seine farbenfrohen Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen und Wandgemälde weltberühmt. Geradezu explosionsartig brach er mit seinen lebendigen, von Graffiti inspirierten Zeichnungen, die vielfach auch öffentlich zu sehen waren - wie die »Ausstrahlung« seines berühmten Radiant Child (1982) auf einer Werbetafel des Times Square - über die Kunstszene der frühen 1980er-Jahre herein. Der vorliegende Band, der an die siebzig Arbeiten enthält und durch kaum bekannte Fotografien und Standfotos ergänzt wird, macht Haring nicht nur einem neuen Publikum bekannt, sondern wirft auch einen frischen Blick auf den Künstler, dessen Arbeiten weiterhin typisch für die subkulturelle und kreative Energie im New York der 1980er-Jahre sind.
Versand-Nr. 1146777
19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten