Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

John M Armleder. Too Much is not Enough.

Texte Stephan Berg u.a.

27,5 x 24,5 cm, 128 S., 90 Abb., davon 80 in Farbe, geb.
John Armleder servierte schon 1975 Tee - als Beitrag zur Biennale de Paris. Vieles, was in den letzten Jahren an den Schnittstellen von Kunst und Dienstleistung, von Pop und Hochkultur verhandelt wurde, findet sich in unterschiedlichster Form im seit über dreißig Jahren konsequent weiterentwickelten Werk des 1948 in Genf geborenen Künstlers angelegt. Seine immer mit hintergründigem Understatement und unernstem Ernst argumentierenden Arbeiten haben sich im Laufe der vergangenen drei Jahrzehnte zu einem unverwechselbaren und immer wieder neu sich erfindenden Œuvre gefügt, in dem sich Kitsch und Eklektizismus, B-Movies und Trash mit großem Mehrwert vermischen. Diese Publikation dokumentiert die erste umfassende Präsentation von Armleders Werk im Kunstverein Hannover seit der großen Retrospektive in der Kunsthalle Baden-Baden. Dabei zeigt Armleder einen Parcours, der die Vielschichtigkeit und Spannweite seines Werkbegriffs anhand eigens entwickelter, raumbezogener Arbeiten verdeutlicht. Text dt./engl.
Versand-Nr. 366021
29,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten