Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Jindrich Heisler. Surrealismus unter Druck. 1938-1953.

Von Jindrich Toman, Matthew Witkovsky. Katalogbuch Chicago 2012.

22 x 27 cm, 144 S., 118 Abb., davon 109 farbig, geb. mit Schutzumschlag.
Der Dichter und Fotograf Jindrich Heisler trat der tschechischen Surrealistengruppe im Jahr 1938 bei, in dem Jahr, in dem das Land von Nazideutschland besetzt und jegliche Avantgarde unterdrückt wurde. Heisler veröffentlichte seinen ersten Gedichtband ein Jahr später. Während seiner couragierten, wenn auch kurzen Karriere - er starb 1953 plötzlich im Alter von 38 Jahren - schuf er einige der bemerkenswertesten Assemblagen und Collagen des Surrealismus. Sein äußerst innovatives, Fotografien und Text kombinierendes Buch» Z Kasemat Spanku«, »Die Festungen des Schlafes« (1940) gehört zu den seltensten und bedeutendsten Fotobüchern des 20. Jahrhunderts. Dieser großzügig illustrierte Katalog befasst sich ausgiebig mit diesem Meilenstein der surrealistischen Buchkunst. Die Schriften Heislers werden ins Englische übersetzt und auch seine Zeit als Exilant in Paris, als er André Breton und Benjamin Péret kennenlernte und mit der Illustratorin Toyen verbunden war, wird umfassend dargestellt. (Text engl.)
Versand-Nr. 731455
Statt 40,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten