Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Jim Dine. Selbstpoträts.

Hg. A. Hoerschelmann u.a. Katalogbuch, Heidelberg 2016.

23,5 x 28,5 cm, 288 Seiten, 80 farb. Abb., geb.
Jim Dine (Jg. 1935) war in den 1960er-Jahren gemeinsam mit Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Wayne Thiebaud u.a. der gefeierte Mitgestalter der amerikanischen Pop Art. Die Publikation zeigt eine retrospektiv zusammengestellte Auswahl seiner über 100 Selbstporträts aus dem Besitz der Albertina. Die Selbstporträts, die seit den 1950er-Jahren entstanden sind, erlauben einen eigenständigen, intensiven und faszinierenden Dialog mit seiner Person und dem Werk. Der Künstler realisiert die Selbstporträts in den unterschiedlichsten Techniken und Formaten sowie mit verschiedensten Materialien, die Ausdruck seiner unerschöpflichen Experimentierfreude sind. Sie erlauben neue Einblicke in ein Schaffen, das man schon zu kennen glaubte. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 754285
35,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten