Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

IntroSpection. Abstrakte Positionen zeitgenössischer Kunst aus China. Xiao Hui Wang, Wang Xiaosong.

Hg. Beate Reifenscheid Ludwig Museum Koblenz 2012.

25 x 32 cm, 472 Seiten, 160 Farbtafeln, 84 teils farb. Abb., 2 Bände gebunden im Schuber.
Abstrakte Kunst nimmt in China einen Sonderstatus ein. Erst in den vergangenen Jahren behauptet sie sich allmählich gegenüber der figurativen Malerei. Wan Xiaosong war einer der Künstler, der 2011 an einem »Gegenprogramm« zum offiziellen Beitrag der Biennale teilnahm und so für Aufsehen mit seinen Gemälden sorgte. Die Fotokünstlerin Xiao Hui Wang gilt inzwischen weltweit als eine der einflussreichsten Künstlerinnen unserer Zeit. In ihren neueren Arbeiten wendet sie sich fotografisch scheinbar abstrakten Bildern zu, die sie am Elektronenrastermikroskop überarbeitet. Sie öffnet eine Tür zu einer wunderbaren Welt, die wir nie gesehen haben, und begeht ein neues Gebiet des künstlerischen Schaffens.
Versand-Nr. 597597
39,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten