Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Hermann Paulsen. Unmögliche Figuren.

Kiel 1998.

28 x 23 cm, 160 Seiten, 373 Abb., davon 73 farbig, geb.
Wie schon sein berühmter Künstlerkollege M.C. Escher beschäftigte sich Hermann Paulsen (1919-2011) mit »unmöglichen Figuren« in Malerei und Zeichnung: »Unmögliche Figuren sehen aus wie Projektionen dreidimensionaler Gebilde auf die zweidimensionale Fläche. Wie einfach und überzeugend räumlich sie auch erscheinen mögen, sie können nicht nachgebaut werden. In der dritten Dimension sind sie unmöglich.« Dieses schön gedruckte Buch wird vor allem Menschen, die sich für Mathematik, Denksportaufgaben und Rätsel der Logik interessieren, ansprechen. Paulsens kunstvolle optische Täuschungen eröffnen dem Betrachter immer wieder neue Ansichten und herrliche Überraschungen.
Versand-Nr. 609641
34,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten