Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Heinz Mack. Licht Schatten.

Museum Frieder Burda. Baden-Baden 2015.

24 x 28 cm, 168 Seiten, 85 farb. u. Duplex-Abb., pb.
Heinz Mack ist Mitbegründer der Künstlergruppe ZERO und mehrfacher documenta-Teilnehmer. Der Band rückt erstmals das Hauptthema »Licht und Schatten« in den Mittelpunkt und gibt mit 75 ganzseitigen Abbildungen in aufwendigem Sechsfarbdruck einen guten Überblick seines Werks. Ein Essay von Helmut Friedel und Texte des Künstlers ergänzen die Publikation. »Schwarzes Licht-Relief« betitelt Heinz Mack 1959 eines seiner Werke und deutet damit unmissverständlich an, dass es ihm gerade auch in seinen Reliefarbeiten um Licht geht, wobei das Licht durchaus aus dem Schwarz aufleuchten kann. Hier werden die Reliefs von Heinz Mack nach den bevorzugten Materialien gruppiert, mit denen er arbeitet: weiße Strukturen aus Gips und Holz, Materialien aus Aluminiumblechen, -folien und -werkstoffen und schließlich aus Keramik, schwarz oder golden glasiert. Darüber hinaus schließt der Band auch die Sandzeichnungen aus der Wüste mit ein, die Heinz Mack bereits in den 1960er-Jahren begann. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 700029
39,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten