Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Hans Richter. Begegnungen.

Katalogbuch, Statens Museum for Kunst, Kopenhagen 2014.

24 x 30 cm, 288 Seiten, 300 farb. Abb., geb.
Asger Jorn (1914-1973) war einer der wichtigsten Künstler der europäischen Avantgarde der Nachkriegszeit. Er gehörte gleich mehreren Kunstströmungen an, die oftmals im Widerspruch zueinander standen: Für die Entwicklung des abstrakten Expressionismus in Europa war er von zentraler Bedeutung. Zugleich war er Gründungsmitglied der politisch engagierten Situationistischen Internationalen und kritisierte seine CoBrA-Kollegen, die sich mehr auf einen farbenprächtigen Malstil als auf das politische Potenzial der Kunst konzentrierten. Doch Bilder waren für Asger Jorn wichtiger als Worte, nichtsdestotrotz schrieb er viele Bücher. Die Widersprüche in Jorns Werk waren wichtiger Teil seiner künstlerischen Strategie und ein wesentliches Charakteristikum seines Oeuvres. Diese chronologisch angelegte Monografie mit Essays führender Jorn-Experten und zahlreichen Abbildungen gibt einen Überblick über die wichtigsten Themen und Werke dieses großen dänischen Künstlers, der 2014 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte (Text englisch).
Versand-Nr. 643254
49,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten