Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Günther Förg. Wandmalerei 1978-2013.

Hg. Michael Neff u.a. Katalogbuch Deichtorhallen Hamburg 2015.

21 x 29,5 cm, 368 Seiten, 250 farb. Abb., geprägtes Leinen.
Die Wandmalereien von Günther Förg (1952-2013) sind einer der zentralen Aspekte seines gesamten künstlerischen Schaffens. Sie haben ihm vielerlei Präsentationsmöglichkeiten eröffnet, ließen sich mit fotografischen wie malerischen Arbeiten kombinieren und waren stets als Klärung des Raums, als Rhythmusgeber für dessen innere Struktur gedacht. Dabei hat er den großen historischen Vorgängern, ob nun Malewitsch, Rothko oder Palermo, in seiner leichtfüßigen Aneignung in nichts nachgestanden, ja war ihnen solcherart vielleicht hin und wieder auch überlegen. Als Günther Förg am 5.12.2013 verstarb, hatte er im selben Jahr stets noch intensiv an einem Werkverzeichnis seiner Wandmalerei gearbeitet, das er jedoch nicht mehr vollenden konnte. Der vorliegende Band greift die vom Künstler geführten Kladden auf und faksimiliert diese. Was die Publikation leisten möchte, ist ein erster summarischer Einblick in diesen fundamentalen und zugleich ungemein umfangreichen Werkaspekt. Dazu wurden die von Günther Förg handschriftlich korrigierten Datenblätter sorgfältig faksimiliert und einige Bogen um annähernd identische Farbproben ergänzt. Ein erster summarischer Einblick in einen fundamentalen und zugleich ungemein umfangreichen Werkaspekt. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 724548
98,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten