Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Gesammelte Räume - Gesammelte Träume. Kunst aus Deutschland von 1960 bis 2000.

Hg. von der Stiftung für Kunst und Kultur e. V., Bonn.

29 x 24 cm, 480 S., 260 Abb. in Farbe, Ln.
Katalog, Berlin 1999. Hans Grothe gehört zu den großen Sammlerpersönlichkeiten, die sich im Sammeln von zeitgenössischer Kunst durch ihren exzellenten Blick für Qualität ausgezeichnet haben. Seine Sammlung enthält über 700 Werke, die in den letzten 40 Jahren entstanden sind. Ihren außergewöhnlichen Charakter gewinnt die Sammlung durch ihre Konzentration, ihre Schwerpunktbildung. Denn Hans Grothe denkt in Räumen, die Künstlern gewidmet sind oder mit ihnen erarbeitet werden, das heißt, Hans Grothe sammelt nicht von vielen Künstlern einiges, sondern von wenigen viel. Das entscheidende Kriterium, das ihn bei seiner Auswahl leitet, ist das unbedingte Vertrauen in die imaginative Kraft einer Optik, die auf die Kommunikationsfähigkeit der Kunstwerke abzielt.
Versand-Nr. 147737
Statt 49,90 € nur 19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten