Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Fritz Köthe.

Hg. Thomas Levy. Bielefeld 2013.

16,5 x 24 cm, 120 Seiten, 112 Farbabb., geb.
Die Publikation zeigt einen retrospektiven Überblick des Oeuvres von Fritz Köthe, einem der wichtigsten deutschen Vertreter der Pop-Art. »Der Maler Fritz Köthe ist ein Chronist der Pop-Kultur, der die mediale Wareninszenierung unserer Zeit mit den Mitteln der Décollage bricht und aushebelt. Zugleich ist er ein nachmoderner Surrealist, der in der Gegenüberstellung des eigentlich Unvereinbaren ein zersplittertes Porträt unserer dauerproduzierenden Konsumgesellschaft zeichnet. [In seinen Werken] geht es um die Verflüchtigung dessen, was uns umgibt, [sie konstatieren] die Auflösung der Gewissheiten, [...] das Zerfallen der Wirklichkeit in [...] visuelle Splitter.« (Belinda Grace Gardner) (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 615420
29,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten