0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Fritz Aigner. Wunderkind und Malmaschine.

Von Hannes Etzlstorfer. Wien 2011.

24,5 x 35 cm, 429 Seiten, ca. 600 Abb. u. Farbtafeln, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 512273
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Fritz Aigner (1930-2005) gilt als einer der bekanntesten und zugleich auch umstrittensten Linzer Maler. Diese Monografie beleuchtet anhand von zahlreichen Gemälden, Druckgrafiken, Zeichnungen, Skizzenbüchern, Briefen und Fotos erstmals den beispiellosen Werdegang dieses Künstlers. Seine Karriere führt vom zeichnenden Wunderkind über die Kunstakademie in Wien bei Sergius Pauser bis hin zu seiner intensiven Auseinandersetzung mit Altdorfer, Rembrandt oder auch Rudolf Hausner. Geistreich, amüsant und teilweise auch deftig zupackend und von erotischer Obsession erfasst, kommentiert er mit dem Pinsel seine nähere Umgebung. Dabei bricht sich seine malerische Virtuosität in zahlreichen surreal überhöhten, bisweilen fantastischen Bildern genauso Bahn wie in einfühlsamen Porträts. Texte vom Künstler selbst belegen, dass sich hinter dem gesellschaftlichen »Enfant terrible« ein empfindsames Wesen verbarg. In diesem Buch kommen daher auch seine Wegbereiter, Kritiker, Zeitgenossen sowie seine Familie zu Wort. Den opulenten Kern dieser Werkschau bildet jedoch das künstlerische Oeuvre, sowohl die bekannten Arbeiten öffentlicher Sammlungen als auch unpublizierte Gemälde und Zeichnungen aus Privatbesitz. Mit
Peter Liechti. Produktion 2009.
Statt 17,99 €
nur 4,99 €
Von Mark Lehmstedt. Leipzig 2013.
Statt 19,90 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Rainer u. Rose-Marie Hagen. Köln ...
10,00 €
Von Ernst Schubert. Darmstadt ...
Statt 39,95 €
vom Verlag reduziert 19,95 €
Von Otto Apelt. Köln 2016.
9,99 €



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.