Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Eva Hesse. Datebooks 1964, 1965. Faksimile-Edition.

Allen Art Museum, Oberlin College, Ohio 2007.

Schachtel 21,5 x 18 x 4 cm, darin 3 Kalender im Faksimileformat, zus. 314 Seiten, durchg. Abb., pb.
Das visionäre Werk von Eva Hesse (1936-1975) hat erst nach ihrem vorzeitigen Tod die angemessene Anerkennung gefunden. Die Pionierin der Materialkunst war eine zentrale weibliche Figur des 20. Jahrhunderts. Aus industriell gefertigten Produkten gestaltete sie Kunststücke, die Jahrzehnte nach ihrem Entstehen eine einzigartige Aura haben. Eva Hesse selbst pflegte einen spielerischen Umgang mit der Kunst und deren Produktion in ihrem Atelier. Die Jahre 1964/65 verbrachte sie in Kettwig an der Ruhr. Während dieser Zeit machte sie in ihren Terminkalendern ausführliche, tagebuchartige Notizen. Diese beiden Terminkalender wurden hier zum ersten Mal als Faksimiles veröffentlicht. Ein dritter Band enthält einen Essay zur Bedeutung dieser Kalender für die Karriere der Künstlerin, sowie eine komplette Transkription mit Anmerkungen. Ein echtes Sammler-Item für Bücherfreunde! (Text englisch, Yale).
Versand-Nr. 499560
Statt 49,80 € nur 19,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten