Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Eine Rückkehr zur Malerei. Gemälde von Ilya Kabakov, 1961-2011.

Hg. Ulrich Krempel. Katalogbuch, Sprengelmuseum Hannover 2012.

29,5 x 29,5 cm, 180 Seiten, zahlr. meist farb. Abb., geb.
Schon früh, parallel zu seinem Beruf als Zeichner und Illustrator in der Sowjetunion, widmet sich Ilya Kabakov der Malerei. Auch in den unzähligen Installationen der letzten Jahrzehnte spielt sie eine zentrale Rolle. Etwa seit dem Jahr 2000 forciert Kabakov eine sehr persönliche Malerei, mit der er das Gelebte und Geleistete, die Bilder der Vergangenheit, die Bildwelten des sowjetischen Sozialismus einer Revision unterzieht. In ihr verarbeitet er persönliche Erlebnisse der jüngsten Vergangenheit, aber auch einer längst verflossenen Kindheit in der Sowjetunion der Stalinzeit. Das hochwertige Katalogbuch, u. a. mit einem Textbeitrag vom Künstler selbst, präsentiert 60 Gemälde sowie drei Modelle für nicht realisierte Installationen/Denkmäler. (Text dt., engl., Kerber)
Versand-Nr. 556467
49,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten