Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Der geteilte Himmel. Die Sammlung der Nationalgalerie 1945-1968.

Hg. Udo Kittelmann, Joachim Jäger u.a. Berlin 2014.

19,5 x 27 cm, 520 Seiten, 230 meist farb. Abb., Leinen.
In den letzten Jahren wurde der Sammlungsbestand der Berliner Nationalgalerie aufgearbeitet und in drei großangelegten Ausstellungen präsentiert: »Moderne Zeiten«, 1900-1945, »Der geteilte Himmel«, 1945-1968 und »Ausweitung der Kampfzone«, 1968-2000. Nun erscheinen auch die zugehörigen Kataloge als jeweils ein opulentes Kunstbuch. Hier also zweite Ausgabe »Der geteilte Himmel«: Wirtschaftswunder, Mauerbau, Vietnamkrieg und Kuba-Krise - harte Fronten prägten die Mauerjahre. Auch die Kunst blieb von der Eiseskälte zwischen Ost und West nicht unberührt. Figuration einerseits und Abstraktion auf der anderen Seite sind nur ein Symptom dafür. Mit dieser Ausstellung ging und der nun erscheinenden Publikation geht der Blick bewusst über die Grenzen hinweg. Neben der erstklassigen Dokumentation der Ausstellung ist der Textteil von besonderer Güte. Thomas Wagner hat historische Beiträge von Christa Wolf, Samuel Beckett, Camus, Brinkmann u.a. ausgesucht, um den »geteilten Himmel« aus vielerlei Perspektive textlich zu illustrieren. Ein ratsames Kompendium zu Kunst, Film, Literatur und Performance jener ereignisreichen 20 Jahre, die eine ganze Epoche formten.
Versand-Nr. 665061
58,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten