Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Der beschleunigte Blick. Hann Trier und das prozessuale Bild.

Von Christoph Wagner. Berlin 1999.

21 x 25,5 cm, 72 S., mit 52 Abb., davon 21 in Farbe, geb.
Die vorliegende Studie zeigt, daß die abstrakte Malerei Hann Triers in wichtigen Teilen unter den wahrnehmungsgeschichtlichen Vorzeichen einer Ästhetik des beschleunigten Blicks als Verwandlung motivischen Ausgangspunkte gelesen werden kann, und analysiert die kunsthistorischen Vorbilder, auf die sich Hann Trier dabei bezogen hat.
Versand-Nr. 151688
Statt 19,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten