Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Davide Cascio und Peter Stämpfli. James Bond und Pin-ups.

Katalog, Kunstmuseum Thun 2011

22 x 28 cm, 300 Seiten, 200 Abb., geb.
Die Ausstellung verbindet zwei Künstlergenerationen, die beide der Pop-Art auf eigene Art und Weise verpflichtet sind. Peter Stämpfli hat als Schweizer Pop-Art-Künstler international Karriere gemacht. Davide Cascio (geb. 1976) schöpft aus der Ästhetik der Pop-Art der 1960er- und 1970er-Jahre und sondiert Vergangenheit und Gegenwart nach Architektur-, Design-, Literatur- und Gesellschaftsentwürfen mit utopischem Potenzial. Cascio verwendet einfaches Material wie Karton, Holz und Neonlicht und schafft damit allegorische Installationen, die Obsessionen, Hoffnungen und Träume des gesellschaftlichen Fortschritts spiegeln. Parallel zeigt er immer auch Collagen, in denen er verführerische Bilder aus Werbung und Modemagazinen zu retro-futuristischen Szenarien kombiniert. Das Kunstmuseum Thun besitzt in seiner Sammlung herausragende Bilder von Stämpfli aus den 1960er-Jahren. In einem spannungsvollen Dialog reagieren die beiden Künstler auf einander. Dabei geht es auch um eine mögliche Neuinterpretation durch aktuelle künstlerische Sichtweisen auf das Historische und eine Rekontextualisierung der Werkgruppen der beiden Künstler. (Verlag für moderne Kunst)
Versand-Nr. 534528
15,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten