0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Das Ich ist etwas anderes. Kunst am Ende des 20. Jahrhunderts.

Das Ich ist etwas anderes. Kunst am Ende des 20. Jahrhunderts.

Hg. von Armin Zweite u. a.

31 x 23 cm, 360 S., 440 Abb., davon 240 in Farbe, Ln.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 151700
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Die Frage »Was ist das Ich?« stellt sich am Ende des 20. Jahrhunderts eindringlicher als je zuvor. Überall werden Zweifel laut an der Vorstellung eines stabilen, sich selbst gewissen Ego. Nicht zuletzt die von Gentechnik und Cyberspace aufgehobenen Schranken haben zu einer radikalen Verschärfung der Identitätsproblematik geführt, die sich auch im Ästhetischen niederschlägt. Bei der Fragestellung der Ausstellung geht es weniger um Innerlichkeit oder selbstbezügliche Monologe als um Spiegelungen und Auflösungen im Doppelgänger, um multiplizierte und manipulierte Identitäten.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.