Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
zurück zur Liste

Claes Oldenburg. Printed Stuff. Prints, Posters, and Ephemera. A Catalogue Raisonné. Werkverzeichnis. 1958-1996.

Hg. Paul Anbinder. New York 1997.

24 x 31 cm, 454 Seiten, 381 Farbtafeln u. 107 Duoton-Abb., Leinen mit Prägung .
In mehr als vier Jahrzehnten hat sich Claes Oldenburg (Jahrgang 1929) zu einem der innovativsten Künstler Amerikas entwickelt. Seine Arbeiten reichen von frühen Performances und Installationen bis zu monumentalen Skulpturen im öffentlichen Raum, die in Kollaboration mit seiner Frau Coosje van Bruggen entstanden. Parallel zu seinen skulpturalen Arbeiten kreierte Oldenburg ein umfangreiches grafisches Oeuvre. Er nutzte dazu die verschiedensten Drucktechniken von Mimeografie, Lithografie, Radierungen, Holzschnitte und Siebdruck. Als Druckträger verwendete Oldenburg nicht nur Papier, sondern auch Plexiglas, Kartons, Seide und Leinen. Alle seine Poster, Drucke und Ephemera sind in diesem Catalogue Raisonné verzeichnet, viele der Arbeiten werden von Abbildungen verwandter Zeichnungen begleitet. Der Band enthält ausführliche Textbeiträge, die Oldenburgs druckgrafische Arbeiten in Bezug zu seinen groß angelegten Projekten und seinen Zeichnungen setzt. Mit Konkordanzen und Register. (Text englisch).
Versand-Nr. 508098
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst nach 1945

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten