Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
zurück zur Liste

Bildende Kunst in der DDR.

Von Hermann Raum. Berlin 2000.

23,5 x 28,5 cm, 320 S., zahlr. Abb., geb.
Ein bewährtes Standardwerk zur Kunst in der DDR, welches ein breites Spektrum an künstlerischen Positionen vorstellt. Der Autor präsentiert Gemälde und Plastiken, die in der ostdeutschen Kunst Maßstäbe gesetzt haben. Die gewählte Spannbreite eröffnet somit aber auch neue Perspektiven auf jenseits der verordneten Staatskunst entstandene Werke und trägt zu einem grundlegenden Verständnis der vielschichtigen Kunstszene der DDR bei. Träume, Sehnsüchte und Projektionen sind in den bildlichen und plastischen Werken wiederzufinden, die einen freien Vorstellungs- und Assoziationsraum erfahrbar werden lassen. In der Spannung von Intimität und Weltsicht entwickelte sich eine spezifische und äußerst faszinierende künstlerische Sprache, die den Kanon einer gesamtdeutschen Kulturgeschichte letztendlich komplettiert. Mit 500 zum Teil farbigen Abbildungen.
Versand-Nr. 1148885
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst nach 1945

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten