Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Bernhard Schultze. Ein heller Hauch, ein funkelnder Wind.

Hg. Oliver Kornhoff. Katalogbuch, Arp Museum Rolandseck 2015.

24 x 31 cm, 120 Seiten, 55 farb. Abb., geb.
Als Mitbegründer der Künstlergruppe QUADRIGA trug Bernard Schultze maßgeblich zur Etablierung des Informel in Deutschland bei, einer Kunstrichtung, die eine realistische Figuration sowie eine »formelhafte« geometrische Abstraktion ablehnte und aus der intuitiven Schaffenskraft schöpfte. Neben zartfarbigen und schwarz-weißen Zeichnungen sowie farbgewaltigen Ölgemälden präsentiert der Band auch Schultzes bedeutende Reliefs und Skulpturen. Texte von Kunsthistorikern, Schriftstellern, Psychoanalytikern und Künstlerkollegen sowie Texte und Gedichte von Bernard Schultze selbst geben ein facettenreiches Bild vom Schaffen dieses bedeutenden Künstlers der Nachkriegszeit. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 720470
17,45 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten