Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Bernhard Luginbühl. jeantinguelytagebuchnotizen No 2. - Zeugnis einer fruchtbaren und tiefen Künstlerfreundschaft.

Katalog, Basel 2003.

16 x 22 cm, 712 S., über 400 Abb., pb.
Die »jeantinguelytagebuchnotizen« sind Bernhard Luginbühl »aus dem ärmel gefallen ins tagebuch ohne hintergrund, die tagesaufzeichnungen zu veröffentlichen«. Luginbühl lernte Tinguely 1957 in Bern kennen. Der Metallkünstler Tinguely »vergaffte sich in seinen Schrott«, wie Luginbühl in seinen Notizen festhält. Tinguely war es auch, der Bernhard Luginbühls Eisenfiguren nach Paris brachte. Dies war der Anfang einer jahrzehntelangen, sich gegenseitig befruchtenden Künstlerfreundschaft, an der wir durch die reich bebilderten persönlichen Tagebuchnotizen Bernhard Luginbühls teilhaben können.
Versand-Nr. 250902
Statt 46,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten