Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Balthus. The Last Studies.

Hg. Nicolas Pages, Benoit Peverelli. Göttingen 2014.

2 Bde. 45,5 x 35,5 cm, zus. 448 Seiten, 1.355 Farbabb., Leinen in Buchbinder-Leinenkassette, lim. Aufl.Text engl.
»Balthus ist der Maler der schrecklichen und erhabenen Kinder« (Süddeutsche Zeitung). Der Maler Balthus war ein Protegé von Rainer Maria Rilke und lebte nahezu ein Jahrhundert lang (1908-2001). Aus seinen letzten zehn Jahren stammen die Bilder, die in dieser limitierten Sammlerbox erscheinen. Als Ausgangspunkt für seine letzten drei großen Arbeiten nutzte Balthus die Fotografie, um seine Malerei zu komponieren, quasi als Ersatz für die Zeichnung. Der große Katzen- und noch größere Mädchen-Maler arbeitet langsam und intensiv. Nicht immer unumstritten, sind seine gemalten Mädchen doch immer auch künstlerisch überhöht und surreal verzerrt, wenngleich unübersehbar erotisch aufgeladen. Das lässt sich auch über die Fotos sagen - es sind die Etappen eines Arbeitsprozesses, aber auch das eigenständige Werk eines unermüdlich Arbeitenden. Immer wieder arrangierte er seine Modelle neu - wie sich an der Zusammenstellung hier sehr gut nachvollziehen lässt. Die Edition richtet sich an Sammler des Besonderen, an Balthus-Liebhaber und Freunde des hochwertigen Fotobuches (alle Polaroids sind fünffarbig reproduziert). Die limitierte Auflage sieht 1.000 Exemplare für den weltweiten Handel vor, weitere 500 Exemplare dienen Archivzwecken.
Versand-Nr. 653004
480,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten