Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Aufgestellt. Skulpturen aus der Sammlung Wemhöner.

Hg. Philipp Bollmann, Fotos von Andrea Stappert. Bielefeld 2013.

24 x 28 cm, 200 Seiten, 19 farb. und 55 Duplex-Abb., Leinen.
Die elegante Publikation bestätigt die Unberechenbarkeit von Heiner Wemhöners Blick auf die Kunst. Im Alltag umgeben ihn Skulpturen von Stephan Balkenhol und der italienischen Transavantgarde. Die abstrakten Steinzeugen von Ulrich Rückriem korrespondieren mit den beschwingt geschwungenen Bronzen Tony Craggs. Überdimensionierte Kindheitserinnerungen verschafften Ernesto Neto den Weg in die Sammlung, eine »Stahllinie« von Bernar Venet wartet noch auf den rechten Ort. Was es mit Asta Grötings Abguss eines Ackers und den sich bedenklich krümmenden Straßenpfosten von Bettina Pousttchi auf sich hat - die Kunsthistorikerin Ulrike Münter kommentiert die Werke und Heiner Wemhöner erzählt davon im Interview. Die Berliner Fotografin Andrea Stappert porträtiert die Skulpturen der Sammlung dort, wo sie ihren Platz im Leben Heiner Wemhöners fanden. Mit Arbeiten von Horst Antes, Stephan Balkenhol, Sandro Chia, Girolama Ciulla, Tony Cragg, Michael Croissant, Ernesto Neto, Nunzio, Mimmo Paladino, Bettina Pousstchi, Ulrich Rückriem, Giuseppe Spagnulo, Peter Stauss u.v.a.
Versand-Nr. 640638
48,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten