Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
zurück zur Liste

Andy Warhol Screen Tests.

Von Callie Angell. New York 2006.

23 x 28 cm, 320 S.,780 Abb., davon 15 farbig, geb.
Mitte der 1960er Jahre betätigte sich Andy Warhol intensiv als Filmemacher. Er produzierte 472 Porträtfilme, die er »Screen Tests«« nannte. Meist setzte sich die Person auf einen Stuhl und musste drei Minuten lang die auf sie gerichtete Kamera aushalten. Einige versuchten, cool zu wirken und zeigten keinerlei Regung, andere hielten den psychischen Druck nicht aus und fingen an zu weinen oder gingen weg. Die Screen Tests sind immer Nahaufnahmen der Gesichter der porträtierten Personen. Teilweise ist sogar nur der Mund, ein Auge oder ein anderes Detail zu sehen. In diesem Buch stellt die Autorin jene 189 Menschen vor, die Warhol mit seiner Linse einfing, und hinterfragt ihr Verhältnis zu ihm. »Superstars« der Factory sowie Künstler und Musiker wie Salvador Dali, Bob Dylan, Allen Ginsberg, Marcel Duchamp, Nico, Lou Reed oder Edie Sedgwick wurden von Warhol gefilmt und ihr Innerstes »ausgeleuchtet«. (Text engl.)
Versand-Nr. 654230
ausverkauft
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst nach 1945

zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten