Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler nach 1945
| | zurück zur Liste

Aller Zauber liegt im Bild. Zeitgenössische Kunst der Benediktinerabtei Maria Laach in der Sammlung Würth.

Katalogbuch, Künzelsau 2011.

22,5 x 28 cm, 256 Seiten, 80 farb. Abb., Leinen.
Die 1093 von Pfalzgraf Heinrich II. gegründete Benediktinerabtei ist seit Jahrhunderten Symbol christlichen Glaubens und Stätte künstlerischer, spiritueller und gesellschaftspolitischer Begegnungen. Dank der herausragenden Persönlichkeit von Pater Theodor Bogler (1897-1968), einem ausgebildeten Bauhauskünstler, wurden die Kunstkontakte und -aktivitäten in der Abtei in besonderer Weise gefördert und entwickelt. Ein dankbar angenommenes Konzept zum Erhalt der klostereigenen Werkstätten mittels kontinuierlicher Künstlerschenkungen führte dazu, dass Maria Laach heute eine Sammlung an Nachkriegskunst besitzt, die sich international sehen lassen kann. Diese wird nun in der Sammlung Würth ausgestellt, der Begleitband verdeutlicht den Rang der Sammlung: mit Anzinger und Balkenhol über Dahn und Förg bis Lüpertz, Klauke, Meese und Trockel und vielen anderen sind hier deutsche Künstler ersten Ranges vertreten, aus unterschiedlichen Generationen, und alle international hoch gehandelt. Interessanter Weise als Sammlungsgeschichte wie als Ausstellungpublikation zu lesen. (Swiridoff)
Versand-Nr. 526479
38,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten