Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Niederländische Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Ludolf Backhuysen. Emden 1630 - Amsterdam 1708

Hg. von Friedrich Scheele u.a.
21 x 22,5 cm, 182 S., 83 Farbabb., geb.
Katalog, Emden, 2008 / 2009. Ludolf Backhuysen war der berühmteste Marinemaler in den Niederlanden im letzten Drittel des 17. Jahrhunderts. In 34 Katalogbeiträgen werden seine Bildlösungen und die Vielfalt seiner Themenwelt, die weit über das dramatische Seestück hinausgehen, vorgestellt. Hinzu treten eine biografische Skizze von Friedrich Scheele und ein Aufsatzteil: Peter Sigmond zeigt die Beweggründe auf, die im 17. Jahrhundert das maritime Historienstück überhaupt erst als eigene Kunstgattung entstehen ließen. Er lässt es als Teil einer umfassenden Kultur des Gedenkens und der Propaganda anschaulich werden. Annette Kanzenbachs Interpretation des von Backhuysen 1699 für die Amsterdamer Kunstkammer geschaffenen Selbstbildnisses verdeutlicht, dass er mit diesem Porträt mehr als nur eine würdige Selbstdarstellung beabsichtigte. Dem heutigen Publikum die von Arnold Houbraken verfasste, 1719 gedruckte Lebensbeschreibung Backhuysens zu verdeutlichen, ist das Ziel des Aufsatzes von Karl Arndt. Neben einem ausführlichen Kommentar gibt er die erste vollständige Übersetzung in die deutsche Sprache.
Versand-Nr. 432407
Statt 34,90 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten