Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Niederländische Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Der junge van Dyck.

Hg. Alejandro Vergara, Friso Lammertse. Katalogbuch, Prado Madrid 2013.
24 x 30 cm, 278 Seiten, 278 Farbabb., geb.
Das Frühwerk des Anton van Dyck steht im Fokus einer großen Ausstellung im Madrider Prado. Allein im Alter von 22 Jahren konnte er bereits auf 160 Gemälde blicken, von denen einige von überaus viel versprechender Qualität waren. Die frühe Jahre des Meisters, also von 1613, als er einmal gerade 14 Jahre alt war, bis zum Jahr 1621, als er von Antwerpen aus nach Italien aufbrach. Auch wenn mn allein die in dieser Periode entstanden Werke in Betracht ziehen würde, müsste man van Dyck zu den größten Künstlern des 17. Jahrhunderts zählen. Schon früh zeigen sich Emanzipierungsversuche vom großen Rubens, und eine besondere Experimentierfreudigkeit in den Darstellungen. Ein Wiedersehen mit den ausgezeichnet reproduzierten Gemälden - Berühmtheiten der Kunstgeschichte, beleuchtet unter dem Licht der künstlerischen Entwicklung ihres Schöpfers. Als Herausgeber fungieren die beiden Chefkuratoren für Niederländische Kunst im Prado und im Bojmans van Beuningen. (Text englisch).
Versand-Nr. 600466
68,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten