0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Maria Sibylla Merian. Künstlerin und Naturforscherin 1647-1717.

Hg. Kurt Wettengl. Ostfildern 2013.

24 x 29 cm, 270 S., 200 Abb., davon 100 in Farbe, geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 109690
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Der vorliegende Band ist die erste zusammenfassende Monografie zum Oeuvre Maria Sibylla Merians. »Eine gut zu lesende, hohen Ansprüchen gerecht werdende, allen Kunst- und Naturfreunden und -freundinnen zu empfehlende Publikation« (FAZ). Maria Sibylla Merian stieg zu einer bedeutenden Künstlerin auf, als Frauen die formale Ausbildung in einer Werkstatt oder Akademie versagt war. Ihre Beobachtungen über die Metamorphosen der Insekten leisteten einen Jahrhunderte überdauernden Beitrag zur Naturforschung, obwohl sie nie studiert hatte und nicht einmal die Gelehrtensprache Latein beherrschte. Schon im Alter von 13 Jahren betrieb Maria Sibylla Merian erste systematische Insektenstudien am Beispiel des Seidenspinners. Schmetterlinge waren zum Ende des 18. Jahrhunderts noch so gut wie unerforscht. Waren die Insekten zunächst nur Beiwerk ihrer Blumenbilder, so rückte der »Raupen wunderbare Verwandlung« zunehmend in den Mittelpunkt ihrer Untersuchungen, die sie mit eigenen Kupferstichen in einem mehrbändigen Werk veröffentlichte und selbst verlegte. Ihr bedeutendstes Buch, das großformatige Kupferstichwerk über die surinamischen Schmetterlinge, war das Ergebnis einer mehrjährigen gefahrvollen Forschungsreise in die Tropen und machte sie über ihren Tod hinaus berühmt. »Nicht nur die Insekten musterte Maria Sibylla Merian mit kritischem Blick. Sie geißelte die ungenügenden Kultivierungsmethoden der Kolonisten und zeigte sich bestürzt über die Ausbeutung der Negersklaven auf den Zuckerrohrplantagen« (Süddeutsche Zeitung). Nach den grundlegenden Arbeiten von Elisabeth Rücker ist diese Publikation, die nun als Sonderausgabe erhältlich ist, die erste zusammenfassende Monografie zum Werk Maria Sibylla Merians. Ihre Lebensleistung wird nicht nur unter künstlerischen und naturwissenschaftlichen Aspekten betrachtet, sondern auch im Hinblick auf ihre Stellung als Verlegerin und Unternehmerin. Mit dem vollständigen Abdruck ihrer Briefe, mit 40 ihrer bisher dato nie gezeigten Aquarelle sowie dem Studienbuch aus der St. Petersburger Akademie »bietet sich mit diesem Band die Chance, das Werk der bekannten Unbekannten neu zu entdecken« (FAZ). Sonderausgabe.
Illustriert von Werner Klemke. ...
Originalausgabe 118,00 € als
Sonderausgabe** 29,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Katalog, Landesmuseum für Kunst und ...
Statt 29,80 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Franz Reitinger. Mit einem Text von ...
Originalausgabe 49,90 € als
Sonderausgabe** 14,95 €
** Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe
Hg. Bazon Brock. Weimar 2010.
Statt 38,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Astrid Nielsen. Berlin 2010.
Statt 24,90 €*
nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Pierre Rosenberg. Kunst- u. ...
Statt 68,00 €*
nur 14,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL- Verschlüsselung sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.