0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Venezianische Buchkultur - Bücher, Buchhändler und Leser in der Frührenaissance

Von Anselm Fremmer

544 S., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten

Ausverkauft
Versand-Nr. 188409
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Bereits vor der Etablierung des Druckwesens spielte das Buch in verschiedenen Lebensbereichen eine Rolle. Doch wer las? Und mit welchem Interesse wurde die Lektüre ausgewählt? Wie waren Bücher gestaltet und wie wurden sie aufbewahrt und gesammelt? Der Autor geht diesen Fragen am Beispiel der Republik Venedig des 14. und 15. Jahrhunderts nach. Anhand von Testamenten, Inventaren und Briefen sowie unter Einbeziehung zeitgenössischer Lektüreideale zeichnet er ein umfassendes Bild der Lese- und Lebenskultur in der Frührenaissance. Deutlich wird die zunehmende Vielfalt des Lesens und des Lektüreangebots.



Kundenservice

Sie erreichen uns 24 Stunden über unser Kontaktformular oder zu den Geschäftszeiten unter (030) 469 06 20.

Versicherter Versand

Innerhalb Deutschlands mit der Deutschen Post AG

Sicher einkaufen

Dank SSL Verschlüsselung und Trusted Shops sind Ihre Daten geschützt und Sie kaufen sicher ein.