Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Italienische Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Paolo Veronese. The Petrobelli Altarpiece.

Hg. Xavier F. Salomon. Katalog London, Ottawa 2009.
17 x 24 cm, 128 Seiten, 50 farb. Abb., pb.
Der Petrobelli-Altar wurde von Paolo Veronese im Jahre 1563 für die Cousins Antonio und Girolamo Petrobelli geschaffen, für die St. Michaels-Grabkapelle der Familie in der Kirche San Francesco in Lendinara bei Venedig. Als der Orden der Franziskaner im Jahre 1769 unterdrückt und Kirche und Konvent aufgegeben wurden, zerschnitt man Veroneses Monumentalgemälde und verkaufte es stückweise. Die drei erhaltenen Fragmente befinden sich heute in Museen in Ottawa, Edinburgh und London. Die Zentralfigur, der Heilige Michael, ging bei der Zerteilung verloren. Vor kurzem wurde nun der Kopf des Erzengels im Blanton Museum in Austin wiederentdeckt. Dieser wird hier erstmals, zusammen mit den anderen Fragmenten, der Öffentlichkeit präsentiert. Die Essays des Bandes beschäftigen sich mit der Auftragskunst in Venedig und Venetien zur Zeit Veroneses, liefern eine technische Analyse der erhaltenen Fragmente und schlagen eine Rekonstruktion des Michaelsaltars aus Lendinara vor. (Text englisch)
Versand-Nr. 494496
Statt 38,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten