Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Italienische Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Italienische Gemälde des 16. bis 18. Jahrhundert

Hg. Jochen Luckhardt. Katalog, Braunschweig 2004.
21 x 29,5 cm, 208 S., 190 Abb., davon 40 farbig, Leinen.
Zu den umfangreichen Sammlungen des Herzog Anton Ulrich-Museums gehört eine der bedeutendsten Gemäldegalerien Alter Meister in Deutschland. Sie beinhaltet auch einen bemerkenswerten Bestand italienischer Werke des 16. bis 18. Jahrhunderts, der hier erstmals in einer wissenschaftlich kommentierten Publikation präsentiert wird. Den Schwerpunkt bilden venezianische Werke, die größtenteils bereits im 17. Jahrhundert von Herzog Anton Ulrich für die eigens erbauten Gemäldegalerie im Schloss Salzdahlum erworben wurden. Dazu zählen das berühmte Selbstbildnis von Giorgione sowie großformatige Bilder von Paolo Veronese und Jacopo Tintoretto. Weitere berühmte Werke wie »Adam und Eva« von Palma il Vecchio oder die außergewöhnliche Darstellung der »Sterbenden Kleopatra« von Rosso Fiorentino wurden im 18. Jahrhundert angekauft. Zur Sammlung gehören außerdem herausragende Gemälde der Caravaggio-Nachfolger wie Bartolomeo Manfredi, Orazio Gentileschi oder Orazio Borgianni sowie die römische und neapolitanische Malerei des 17. Jahrhunderts und Werke oberitalienischer und genuesischer Maler. Zur inhaltlichen Vervollständigung werden in einem Anhang des Bandes die spanischen Werke des 17. Jahrhunderts publiziert. Ein umfangreiches Register erschließt die in den Katalogtexten behandelten Künstler und Themen.
Versand-Nr. 296597
Statt 85,00 € nur 14,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten