Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Peter Paul Rubens.

Hg. Gerhard Finckh u.a. Katalogbuch, Von der Heydt-Museum Wuppertal 2012/13.

22 x 27,5 cm, 368 Seiten, zahlr. farb. Abb. u. Tafeln, geb.
Peter Paul Rubens, 1577 in Siegen geboren, 1640 in Antwerpen gestorben, war ein Freund des prallen Lebens, er liebte bekanntlich das Fleischliche, alles Bacchantische - und das Großformat. Er war aber nicht allein das Genie des 17. Jahrhunderts und des Goldenen Zeitalters der Flämischen Malerei, sondern auch ein Humanist, der seine Popularität als Künstler sehr geschickt in diplomatischer Friedensmission einzusetzen wusste und sich für den Frieden im politisch zerklüfteten Europa engagierte. Kein anderer Künstler hat offensichtlich vor oder nach ihm die politischen Prozesse so nachhaltig beeinflusst, wie sich nach der Lektüre erweist. »Rubens (...) war nicht nur ein Mensch mit Witz und genauem Blick. Er war ein philosophisch beschlagener Universalgelehrter, der mehrere Sprachen beherrschte. Er war erfolgreicher Kunst-Unternehmer mit 100 Assistenten, denn die Bilder aus seiner Werkstatt waren damals teurer als Gerhard Richter und Damien Hirst heute zusammen. Der Niederländer reiste für den spanischen Hof jahrelang als Diplomat in europaweiter Friedensmission herum - und ein genialer Maler war er sowieso«, (WZ). Und so kann man als Betrachter auch recht sicher sein, in jeder seiner Darstellungen, sei es eine Szene aus Mythologie, aus der Bibel oder einfach eine Jagdszene, mehr oder weniger versteckte Anspielungen auf die Rolle von Staat, Adel und Kirche und die von Glaubenskriegen und Intrigen gebeutelten Systeme zu finden. Die prachtvolle Übersicht widmet sich der Doppelfunktion des Meisters als Künstler und als Diplomat: das alte Thema Europa erscheint in neuem Blickwinkel, der Band mit seinem umfangreichen Bildteil (Gemälde, Zeichnungen, Gobelins) und einer ganzen Reihe versierter Textbeiträge frönt eben nicht dem Geniekult, sondern bietet einen präzisen und differenzierten Blick auf den Künstler- eine anregende, offene neue Sicht auf die Rubens-Welt, die auch dem Eingeweihten neue Erkenntnisse und Interpretationsmöglichkeiten anbietet. Bei uns können Sie das Katalogbuch zur Ausstellung jetzt preiswert erwerben.
Versand-Nr. 623393
Statt 34,95 € nur 10,00 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten