Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Kunst- & Künstlerbücher über Kunst bis 1800
| | zurück zur Liste

Ornament and the Grotesque.

Von Alessandra Zamperini. London 2008.

33,5 x 27,5 cm, 308 S., durchgehend farbige Abb., geb.
Als Neros Palast »Domus Aurea«, das »Goldene Haus«, am Ende des 15. Jahrhunderts in Rom versehentlich wiederentdeckt wurde, löste sein prächtiges Interieur ein neues Interesse an antiker Kultur aus. Darüber hinaus ließ diese Wiederentdeckung einen bisher unbekannten, verspielten Stil klassischer Ornamente erkennen. Der sagenumwobene Palast war seit langem unter der Erde vergraben gewesen und sein Fund bedeutete für seine ersten Entdecker den Eintritt in eine Welt von höhlen- oder grottenähnlichen Räumen, woraus sich auch die Bezeichnung »groteske Malerei« für diese kunstvolle Verzierung von Wänden und Decken ableitete. Was hier entdeckt wurde, war allerdings weit entfernt von der formellen Sprache traditioneller klassischer Ornamentik, denn diese Kunst war in erster Linie dekorativ und dazu durchsetzt von einer merkwürdigen Komik: Parodien auf die klassische Mythologie, fantastische Zwitterwesen, Männer, die aus Eiern schlüpfen, Bilder einer perversen Erotik, unwirkliche architektonische Visionen, riesige Schmetterlinge, boshafte Putten, Affen, Sphinxe und albtraumartige Insekten - den Betrachtern eröffnete sich ein ganzes Repertoire an hemmungsloser Vorstellungskraft ohne jegliche Tabus. (Text engl.)
Versand-Nr. 428310
78,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten