Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| | zurück zur Liste

When Now Is Minimal. Die unbekannte Seite der Sammlung Goetz.

Hg. Ingvild Goetz u.a. Katalog, Nürnberg, Bozen, München 2013/14.

17 x 24,5 cm, 240 Seiten, 248 farb. Abb., pb.
Die ästhetischen Grundlagen des in den 1960er-Jahren entstandenen Minimalismus bestimmen bis heute die Kunst der Gegenwart. Der Überblicksband zeigt, auf welche Weise verschiedene Künstlergenerationen mit den minimalistischen Ideen im Rahmen zeitgenössischer Gestaltungsmöglichkeiten umgehen. Neben Positionen, die den Minimalismus-Diskurs in den 1960er-Jahren vorantrieben, werden junge Künstler vorgestellt, die frei und spielerisch die Ansätze ihrer Vorgänger fortsetzen, variieren und in eigene, neue Ausdrucksformen überführen. Die Fülle der ausgewählten Medien und teilweise erstmalig präsentierten Arbeiten aus dem Bestand der Sammlung Goetz - von Papierarbeiten über Gemälde, Fotografien und Skulpturen bis zu Wand- und Lichtinstallationen - führt die Aktualität des Ansatzes vor Augen. Vom Künstler Gerwald Rockenschaub mitkonzipiert, ist der Band zugleich selbst ein Beispiel des minimalistischen Stils. Mit Martin Boyce, Alan Charlton, Wade Guyton, Imi Knoebel, Anthony McCall, Blinky Palermo, Gerwald Rockenschaub, Reiner Ruthenbeck, Fred Sandberg, Wolfgang Tillmans, Rosemarie Trockel, Andrea Zittel u.a.
Versand-Nr. 630772
35,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten