Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| | zurück zur Liste

Thomas Lerooy. Bittertweet.

Von Charles-Arthur Boyer, Christoph Tannert. Berlin 2013.

25,5 x 35,5 cm, 136 S., 81 Abb., geb.
In seinen Skulpturen und Zeichnungen beschwört Thomas Leeroy (Jg. 1981 in Roeselare) eine fantastische Welt herauf, die den Betrachter an die Grenzen menschlicher Existenz führt und dabei die dunklen Gebiete und Schatten auslotet, die jene Randgebiete ausmachen. Jedes der Werke des belgischen Künstlers rührt an metaphysische Fragen und erforscht auf ausgesprochen ironische Weise Themen wie Werden und Vergehen, Sexualität, Gefangenschaft oder die Dualität der Dinge. In seinen Zeichnungen feiert Lerooy eine ästhetische Tradition, die auf die alten Meister zurückgeht, auf Leonardo da Vinci, die Vanitas-Kompositionen des 17. Jahrhunderts oder den grotesken und makaberen Humor eines James Ensor. In seinen Skulpturen bezieht er sich auf die klassische Monumentalplastik, besonders bedeutsam erscheint ihm dabei die »Aura« eines Kunstwerks. Auch hier sind Stil wie Ausführung perfektionistisch und manieristisch zugleich, mit sicherem Gespür für Detail und Proportion. (Text engl., franz.)
Versand-Nr. 1064487
39,80 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten