Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| | zurück zur Liste

Stelios Faitakis.

Hg. Robert Klanten u.a. Berlin 2011.

24 x 30 cm, 160 Seiten, durchgehend Abb. in Farbe, geb.
Der junge griechische Künstler Stelios Faitakis verbindet mit seiner figurativen Malerei auf virtuose und technisch hervorragende Weise Einflüsse byzantinischer und ostasiatischer Ikonenkunst des Mittelalters mit den maßgeblichen Sujets der Moderne zu einer unverwechselbaren visuellen Sprache. Faitakis Markenzeichen sind der intensive Einsatz der Farbe Gold und das kontinuierliche Auftauchen der für die russische und griechische Ikonenkunst so prägenden Heiligenscheine. Seine Perspektiven sind verstörend, die Inhalte provokant. In den von zahlreichen stilistischen Anspielungen überbordenden Bildern tummeln sich medusenköpfige Giraffen neben auf Wellen der Zerstörung reitenden Skatern, religiöse Märtyrer und bizarre Gangster neben leidenden Liebespaaren. Gewalt, Tod und Zerstörung belagern die apokalyptischen Landschaften des in Athen lebenden und seit seiner Kindheit malenden Künstlers, der seine Bilderwelten ebenso meisterhaft aufbaut wie auch bricht. Der zwischen Pieter Bruegel und mexikanischer »Mural Art« angesiedelte Detailreichtum und die figurative malerische Kraft zeigen eindrucksvoll auf, wie sich gesellschaftliche Kritik an aktuellen Zuständen und zeitlose spirituelle Intensität innovativ umsetzen lassen. (Text engl., Die Gestalten Verlag)
Versand-Nr. 530913
39,90 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten