Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| | zurück zur Liste

Olaf Holzapfel. Das nomadische Kriterium.

Hg. Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr, 2010. Text von Beate Ermacora u.a.

20,5 x 28,5 cm, 176 Seiten, zahlr. Abb., geb.
In seinem künstlerischen Schaffen untersucht Olaf Holzapfel (Jg. 1969) vor allem den urbanen nach Zeichen, die unsere Wahrnehmung organisieren. Sie sind für ihn Spuren einer zeitlich begrenzten, subjektiven Realität. Hierbei setzt er einem von Linearität und Zentralisierung geprägten Verständnis von Wahrheit und Wirklichkeit Diskontinuität und Simultaneität entgegen. Schicht für Schicht wird die Empfindung von einer multidimensionalen Wirklichkeit zu einer Einheit verflochten. In dem Buch werden Digitalbilder, Malerei und Raum-Installationen gezeigt. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 682551
Statt 29,95 € nur 5,00 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten