Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| zurück zur Liste

Gezeichnete. Menschen vor Gericht.

Von Christine Böer. Vorwort von Klaus Staeck, Henning Voscherau. München 2010.

21 x 29,5 cm, 96 S., 62 farb. Abb., geb.
Christine Böer hält Festgehaltene fest. Für Print- und Fernsehmedien zeichnet sie schwere Jungs: Geiselnehmer, Dealer, Amokläufer. Und immer wieder auch Prominente oder Politiker wie Günter Schabowski, Hans-Dietrich Genscher, Helmut Kohl. Mit Zeichnungen aus 40 spektakulären Gerichtsverfahren gewährt die passionierte Beobachterin Einblicke in ein Metier, in dem der sichere Strich Menschen einfängt und mehr aussagt als ein Foto, das immer nur vor oder nach einer Verhandlung entstehen kann. Die brisante Mischung des Buches aus dramatischen, manchmal ungewollt komischen, zeitlos aktuellen Zeichnungen und unprätenziösen Texten fasziniert. Hier vermittelt eine Beteiligte ein authentisches Bild von Ereignissen, die uns alle angehen. Ein seltenes Handwerk wird lebendig. Die Zeichnerin lässt sich ein und kommt ganz nah heran.
Versand-Nr. 1139991
Statt 24,90 €* nur 6,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Kunst 21. Jahrhundert

| zurück zur Liste
Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten