Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| | zurück zur Liste

Das Alphabet des Grisha Bruskin.

Katalog, Kunsthalle in Emden 2002.

21,5 x 28,5 cm, 63 Seiten, durchg, farb. Abb. geb.
Der 1945 in Russland geborene und seit 1988 in New York lebende Maler Grisha Bruskin, der in der Bundesrepublik durch seine Bildfolge im Berliner Reichstag einem größeren Publikum bekannt geworden ist, setzt sich in seinem Œuvre mit zwei Themenkreisen auseinander: mit der jüdischen Glaubenswelt und Kultur, z. B. in der Werkreihe Alefbete (die Bezeichnung für das hebräische Alphabet) und mit den Mythen des »real existierenden Sozialismus« in der Sowjetunion. Die Folge bemalter Porzellanteller »Asbuka - Das ABC der Wahrheit« und die hier erstmals publizierte Serie von Zeichnungen »Mama hat Fenster geputzt« machen den sowjetischen Alltag erfahrbar.
Versand-Nr. 613452
Originalausgabe 19,95 € als Sonderausgabe* 5,00 €
(* Ausstattung einfacher als verglichene Originalausgabe)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten