Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzen wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 21. Jahrhunderts
| | zurück zur Liste

Berghain.

Hg. Berghain Ostgut, Ostfildern 2015.

25 x 28 cm, 208 Seiten, ca. 200 Abb., pb.
Kompromisslos und authentisch: zum 10. Geburtstag ein erster Blick auf die Kunst des Berliner Clubs Berghain. Künstlerische Reflexionen in der Halle am Berghain - kuratiert von Christoph Tannert. Das Berghain feiert. Das Zehnjährige und seine Künstler. Vor dem rohen Beton des ehemaligen Kraftwerks finden sich pointierte Werke namhafter Künstler: Der Tanzteppich, die inzwischen zur kinetischen Skulptur umfunktionierte Arbeit von Norbert Bisky, ist bekannt aus dem Ballett MASSE. Und was gibt es noch zu entdecken? Marc Brandenburg zeichnete Motive für temporäre Tattoos - in einem Kunstkiosk in der Halle am Berghain ausgestellt. Ali Kepenek setzte Fotos aus den Serien Eastside und Istanbul gegeneinander. Sven Marquardt steuerte ebenfalls Fotos bei - die Models sind seine Kollegen -, Sarah Schönfeld eine ausgefallene Kunst-Lampe. Piotr Nathan widmete sich in seinen Arbeiten dem Thema Rausch, Carsten Nicolai machte die Hitze des Kraftwerks sichtbar. Friederike von Rauch fotografierte Strukturen im noch ungenutzten Gebäude, Wolfgang Tillmans ist mit unverwechselbaren Arbeiten vertreten, und Viron Erol Vert schließlich entwickelte eine begehbare, irrgartenartige Installation - einen raumgreifenden Garten der Lüste. (Text dt., engl.)
Versand-Nr. 701475
Statt 37,00 € nur 15,00 €
(vom Verlag reduziert)
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten