Hinweis: Wir verbessern den Frölich & Kaufmann Shop ständig, dazu setzten wir Cookies ein. Mit Ihrem Besuch stimmen Sie deren Nutzung zu. Mehr hierzu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Bücher über Kunst und Künstler des 19. Jahrhundert
| | zurück zur Liste

Vincents Wahlverwandtschaften. Van Goghs Musée imaginaire.

Hg. Chris Stolwijk. Katalog, Amsterdam 2003.
24,5 x 31 cm, 319 S., durchgehend farbige Abb., geb.
Vincent van Gogh wurde am 30.März 1853 geboren. Zu Ehren des Künstlers wurde 150 Jahre nach seinem Tod im Jahre 2003 die Ausstellung »Vincents Wahlverwandtschaften. Van Goghs Musée imaginaire« vom Van Gogh Museum in Amsterdam organisiert. Der vorliegende Katalog dieser Ausstellung ehrt das umfangreiche Œuvre des Künstlers und stellt einen Zusammenhang seiner persönlichen Vorlieben und seiner Kunst her. Das primäre Ziel ist hierbei nicht, unmittelbare visuelle Übereinstimmungen oder kunsthistorische Einflüsse aufzuspüren. Vielmehr wird eine breitere thematische Annäherung versucht, jeweils die Qualität aufzuzeigen, nach der Van Gogh in der Kunst seiner Vorgänger und Zeitgenossen gesucht hat. Darüber hinaus wird der interessante Versuch unternommen, die Kriterien zu verdeutlichen, anhand derer er Kunst bewundert oder abgelehnt hat. Mit diesem Katalog wird dem Leser die seltene Gelegenheit geboten, Van Goghs Vorlieben im Bereich der Künste kennenzulernen.
Versand-Nr. 456128
Statt 45,00 € nur 9,95 €
Anzahl
geb. = fester Einband, paperback. = Paperback-Ausgabe, Sonderausgabe * (Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch:

Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten